Orthopädische Chirurgie im Zentrum für Orthopädie Rhein-Main.

Wenn konservative Behandlung nicht ausreicht: Schulterchirurgie.

In der Schulter sind grundsätzlich viele konservative, also nicht-operative Behandlungsmethoden möglich. Verletzungen, aber auch wiederholte Schultergelenksverrenkungen oder Rheuma können dennoch einen operativen unverzichtbar machen.


In der Regel mit arthroskopischer Operationsunterstützung werden mit dem operativen Eingriff störende Knochenvorsprünge präzise entfernt. Ebenso können Schleimbeutel unter dem Schulterdach entfernt werden. Oftmals sind dies ambulante Eingriffe.

Kontakt